logo lendix

wird

logo october
Mehr erfahrenWeiter zu october.eu

Unternehmer

Was Unternehmer jetzt bei der Finanzierung beachten sollten

Wie geht man als Unternehmer in schwierigen Zeiten am besten mit dem Thema Finanzierung um? Unser Head of Credit Daniel Steinmetz erläutert die fünf wichtigsten Maßnahmen, um nicht nur in Krisenzeiten die Finanzierung zu sichern.

1. Nicht von einem „Lieferanten“ abhängig machen: Finanzierungsalternativen nutzen

Monostrukturen führen zu unerwünschten Abhängigkeiten. Das ist oft auf der Kundenseite so: wenn ein Kunde für den Großteil des Umsatzes verantwortlich ist und plötzlich wegbricht, wird es schwierig. Auf der anderen Seite gilt das auch für Lieferanten. Kreditgeber sind ebenfalls Lieferanten – sie sind Finanzierungslieferanten. Wer für seine Finanzierung nur eine einzige Bank nutzt, macht sich abhängig. Mehr Sicherheit erzielt, wer nicht nur auf mehrere Kreditgeber setzt, sondern auch Alternativen zum klassischen Bankkredit nutzt, wie sie z.B. Finanzierungsplattformen anbieten.

2. Kontakt zum Risikomanagement

In Krisenzeiten nur mit Vertriebsmitarbeitern zu sprechen ist oftmals nicht zielführend, da diese nicht über die Vergabe eines Kredites entscheiden. Daher sollte man als Unternehmer immer darauf bestehen, direkt mit Mitarbeitern im Risikomanagement zu sprechen. So können die eigene Situation und das Unternehmenskonzept den relevanten Entscheidern näher gebracht werden.

3. In Szenarien denken

Es ist wichtig, bei der Finanzierungsanfrage nicht nur eine optimistische Planung zu präsentieren. Kreditgeber interessieren sich vor allem dafür, wie sich ein Unternehmen darstellt, wenn die Managementplanung nicht eintritt. Daher sollten Unternehmer immer auch erklären, wie das Unternehmen auf schwierige Marktentwicklungen reagieren kann und mit welchen Maßnahmen man die wirtschaftliche Lage wieder stabilisieren könnte.

4. Kommunikation

Eine offene, frühzeitige, aktive und stimmige Kommunikation, die alle Finanzierungspartner miteinbezieht, ist nicht nur in Krisensituationen wichtig. Zu den Partnern zählen in diesem Fall nicht nur Banken, sondern Kreditgeber im weitesten Sinne, also z.B. auch Warenkreditversicherer, Leasinggeber, Factoringunternehmen etc.

5. Externes Know-how nutzen

Viele Unternehmer möchten ungerne mit externen Beratern arbeiten. Dabei ist es oftmals gar nicht möglich, als Unternehmer alleine alle Themen zu lösen. Und es ist auch nicht nötig. Nicht nur in Krisensituation kann externer Rat z.B. von auf Mittelständler spezialisierten Beratungsunternehmen durch einen Blick von außen wertvolles Feedback liefern. Er kann auch bei Themen wie z.B. einer Förderberatung weiterhelfen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen: Finanzierung ist ein Strategiethema. Es sollte in Ihrem Unternehmen die gleiche Aufmerksamkeit erhalten wie beispielsweise Akquise neuer Kunden oder Geschäftsentwicklung. Damit ist Ihr Unternehmen auch für schwierige Zeiten bestmöglich gerüstet.

Sie haben noch eine Frage zu diesem Thema? Kontaktieren Sie mich gerne direkt unter [email protected].

Sie möchten eine alternative Finanzierung in Betracht ziehen? Dann stellen Sie jetzt schnell und einfach Ihre unverbindliche Anfrage unter https://de.october.eu/kreditanfrage/