logo lendix

wird

logo october
Mehr erfahrenWeiter zu october.eu

October

Ein offener Brief an unsere Community: 2020 – einmal durch die Hölle und zurück…

 

Unser Leben im Jahr 2020 wurde stark von COVID beeinflusst und jeder wurde plötzlich zum Experten in Wirtschaft, Epidemiologie und Politik! Mit diesem Beitrag möchten wir unsere Sicht auf die Auswirkungen der Krise für kleine Unternehmen, Kreditgeber und October teilen.

Frühling 2020: eine Saison in der Hölle

Der erste Lockdown war wie ein Crash in Zeitlupe: Völlig vorhersehbar und gleichzeitig völlig schockierend. Was würde aus den Unternehmen werden, die temporär schließen mussten? Wie konnten sie ausreichend Liquidität erhalten, um ein paar Wochen der Untätigkeit zu überbrücken? Würde es einen Dominoeffekt für Verbraucher geben? Ungewöhnliche und schwierige Fragen, mit vielen negativen potenziellen Auswirkungen. Und: Anfangs gab es weder staatlich garantierte Kredite noch Kurzarbeitsregelungen. Das Schlimmste hätte passieren können!

Eines war uns jedoch klar: Es hilft nicht, einem Ertrinkenden auf den Kopf zu drücken. Unsere Kreditnehmer zur weiteren Tilgung ihrer Kredite zu drängen, obwohl wir ihre großen Schwierigkeiten kannten, machte keinen Sinn. Daher haben wir uns zu einem folgenreichen Schritt entschlossen: Wir ließen unsere Kreditgeber und Investoren über eine Aussetzung aller Tilgung für drei Monate abstimmen. Wir wollten unseren Kreditnehmern eine Atempause geben und auf bessere Tage warten. Auch October war von dieser Entscheidung direkt betroffen – sie war gleichbedeutend mit einem dreimonatigen Einnahmeverlust für uns. Und wie man schon vermuten konnte, konnten wir während dieser Zeit nur sehr wenige neue Kredite vergeben, um diesen Verlust zu kompensieren.  Aber wir waren fest entschlossen, auf unsere laufenden Gebühren zu verzichten, um den Kreditgebern zu zeigen, dass wir alle im selben Boot sitzen. Und das bei Windstärke 10!

Die Zeit der guten Nachrichten

Also starteten wir bereits im März – nicht ohne ein ungutes Gefühl im Bauch – eine elektronische Befragung unserer 25.000 privaten Kreditgeber (hier noch einmal vielen Dank an unsere Technologie!) und unserer institutionellen Investoren. Aber wie würden sie auf diesen Vorschlag der ausgesetzten Tilgung reagieren?

Die Welle der Solidarität war überwältigend: 99% der Kreditgeber stimmten für die Unterstützung der von ihnen finanzierten KMU.

Und das war noch nicht alles. Inmitten dieses Sturms wurden die wenigen auf unserer Plattform veröffentlichten Projekte in kürzester Zeit – in manchen Fällen sogar innerhalb von Minuten – durch Tausende von Kreditgebern finanziert, die entschlossen waren, Unternehmer zu unterstützen. Auch Bpifrance und ICO, die staatlichen Förderbanken in Frankreich und Spanien, schenkten uns durch zusätzliche Investitionen in unsere Fonds ihr Vertrauen. Das gab uns zu Beginn der Pandemie einen enormen Motivationsschub.

Zeit, sich auf unsere Stärken zu verlassen

Wir nutzten die außergewöhnliche Situation als Gelegenheit, eine Bestandsaufnahme unserer Stärken zu machen, um uns auf unsere Zukunft in einer veränderten Welt vorzubereiten. Wir glauben, dass unsere Technologie, die gesammelten Daten der letzten sechs Jahre und unsere pan-europäische Präsenz die beste Grundlage für ein starkes und widerstandsfähiges Unternehmen sind. Wir haben uns entschlossen, Innovationen entlang dieser Schwerpunkte voranzutreiben und haben drei große Initiativen gestartet.

Zuerst haben wir „Instant Project“ für staatlich garantierte Kredite an den Markt gebracht. Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, das morgens eine Finanzierung beantragt und sofort eine Kreditentscheidung erhält. Der Kreditvertrag ist innerhalb weniger Stunden unterschriftsreif und die Auszahlung kurz nach Unterschrift auf dem Konto. All dies passiert komplett digital und online, ohne dass die Kreditqualität oder Betrugsprävention darunter leiden. Das italienische Unternehmen La Fenice Srl war im August eines der ersten, das einen staatlich garantierten Kredit in Höhe von 45.000 € mit „Instant Decisioning“ erhielt. Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns auch noch einmal explizit bei der italienischen, französischen und niederländischen Regierung für die Möglichkeit, als Kreditplattform staatlich garantierte Kredite zu vergeben. .

Im Jahr 2020 haben wir 247 Unternehmen mit staatlich garantierten Darlehen über unserer Plattform finanziert und dies wird sich 2021 fortsetzen.

 

„Die Website von October war sehr einfach zu bedienen. Um 11 Uhr habe ich die Finanzierung online beantragt und um 18 Uhr hatte ich bereits eine endgültige Genehmigung“, erklärt Charles Fossey, CEO von ByCharlot.

 

Unsere zweite Initiative richtete sich an die Tourismusbranche. Wir arbeiten schon seit der Gründung von October mit Unternehmen aus dieser Branche zusammen (unser erster Kreditnehmer war ein bekannter Koch) und haben ein gutes Verständnis über Chancen und Risiken. Wir sind uns alle einig, dass sie schnell wieder auf die Beine kommen wird, auch wenn sie derzeit einer der Branchen ist, die am meisten leidet. Die Unternehmen brauchen nun spezielles Angebot (Darlehen mit aufgeschobener Tilgung) und engagierte Kreditgeber (CDC und Versicherungsunternehmen). Über den Sommer konnten wir hier mit der Unterstützung des französischen Staats eine spezielle Lösung für die französische Tourismusbranche ausarbeiten und sind damit auch live.

Außerdem haben wir noch „October Connect“ eingeführt. Connect ist unsere Tech-Toolbox für Kreditinstitute, die Unternehmensfinanzierungen anbieten. Unsere Prioritäten bei October (d.h. die Beziehung zu den Kreditnehmern neu zu erfinden, Kredite komplett digital zu vergeben, Betrug zu vermeiden, Daten besser zu nutzen, die Kosten für die Kreditverwaltung zu senken…) sind Herausforderungen, denen sich alle Finanzakteure stellen müssen, bei den Banken angefangen. Unsere Stärke hierbei: Wir sind in der Lage, diesen Service ohne historischen Ballast neu zu erfinden und ihn in ein effizientes und einsatzbereites Werkzeug für Finanzinstitute zu transformieren.

Zeit für die ersten konkreten Ergebnisse

Schon im Dezember, lediglich neun Monate nach Beginn der Krise in Europa, in einer Welt mit stark verkürzten Zyklen, konnten wir die ersten Auswirkungen unserer Entscheidungen messen:

  • Trotz eines schwierigen Jahresbeginns für 2020 haben wir 395 KMU unterstützt (+75% im Vergleich zu 2019). Also mehr als 1 Unternehmen pro Tag, inklusive aller Samstage, Sonntage und Lockdown Tage! Diese Unternehmen stehen auch für 16.697 Arbeitsplätze und über 5 Milliarden Euro Umsatz.
  • Im letzten Quartal haben wir die symbolischen Meilensteine von 500 Mio. € Kreditvolumen, 1.000 finanzierten Projekten (1.182 bis heute) und einer Million individueller Kreditentscheidungen durch private Kreditgeber überschritten.
  • Im Dezember 2020 haben wir uns gegen die widrigen Gesamtbedingungen dieses Jahres aufgebäumt und mit 24 Mio. € Kreditvergabe an 70 Unternehmen den aktivsten Monat in unserer Geschichte verzeichnet.
  • Wir haben 295 Mio. € von institutionellen Investoren zur Finanzierung von Unternehmen eingeworben. Dies ist mit Abstand der größte Betrag, den wir je organisiert haben, und er beinhaltet ein Rekordvolumen von 200 Mio. € in Italien, angeführt von der Gruppo Intesa Sanpaolo.
  • Und schließlich konnten wir den ersten großen Kunden für October Connect unter Vertrag nehmen, was zeigt dass unsere radikale Innovation und Disruption am Markt ernst genommen wird (den Name des Kunden werden wir in den nächsten Wochen als Überraschung bekannt geben)!

Mehr denn je sind wir davon überzeugt, dass Innovation, Agilität und Widerstandsfähigkeit die Schlüssel in einem sich schnell verändernden Umfeld bleiben werden.

2021: was nun?

  • Wir kämpfen, um Unternehmer bestmöglich unterstützen zu können, und das in einem Jahr, in dem die Wahrscheinlichkeit für Zahlungsausfälle zunehmen wird (paradoxerweise haben wir 2020 kein Anstieg von Zahlungsausfällen gesehen, sondern genau das Gegenteil, auch dank der massiven Liquiditätsunterstützung von Staaten in ganz Europa).
  • Wir verwandeln die vielen Interessenten, die wir für October Connect gewinnen konnten, in zufriedene Kunden. Wir sind überzeugt, dass Technologie eine kritische Rolle in der effizienten Verwaltung der Milliarden von Euro spielt, die zur Beendigung dieser Krise weiter benötigt werden.
  • Wir setzen weiterhin auf Technologie und Innovation, um unsere Lösungen ständig zu verbessern und die Kreditvergabe für Unternehmen noch effizienter zu machen.

Aber letztlich ist unsere einzige wirkliche Gewissheit, dass auch das Jahr 2021 seinen Anteil an Überraschungen haben wird! Machen wir uns also an die Arbeit, mit Begeisterung und Neugierde!