logo lendix

wird

logo october
Mehr erfahrenWeiter zu october.eu

Markt

Crowdfunding auf europäischer Ebene

Am 18. Dezember 2019 haben sich der Europäische Rat, die Europäische Kommission und das Europäische Parlament auf die neue Verordnung zur Förderung von Crowdfunding auf europäischer Ebene geeinigt.

Als Teil der Initiativen der Kapitalmarktunion hatten die seit mehreren Monaten laufenden Diskussionen vor allem zum Ziel, die alternative Finanzierung von Unternehmen durch die Vereinheitlichung der Crowdlending- und Crowdequity-Regelungen in den 28 Mitgliedsstaaten zu fördern.

Die neue Verordnung mit der Bezeichnung „European Crowdfunding Service Providers for Business“ ersetzt lokale Regelungen und ermöglicht es jeder Plattform mit ECSP-Status, in allen EU-Ländern tätig zu werden, ohne dass ein zusätzlicher Standard erforderlich ist. In einer Branche, in der Plattformen bis jetzt hauptsächlich lokal tätig sind, fördert die neue Verordnung die europaweite Finanzierung von KMU.

„Grenzüberschreitende Finanzierungen waren bisher die Ausnahme und nicht die Regel. Die Gründung unserer paneuropäischen Finanzierungsplattform in Frankreich, Italien, Spanien, den Niederlanden und Deutschland war für uns mit einem enormen Regulierungsaufwand verbunden: ein oder zwei Regulierungsbehörden und unterschiedliche Vorschriften in jedem Land. Das ECSP wird einen enormen Einfluss auf die Erschließung neuer Märkte innerhalb der Europäischen Union haben. Wir werden viel Zeit und vor allem eine größere Transparenz der Vorschriften gewinnen“. Olivier Goy – Gründer von October.

Das ECSP wird ein verbindlicher Status für alle Kredit- und Eigenkapitalplattformen sein, keine optionale supranationale Richtlinie. Dieser neue Status wird von den Regulierungsbehörden der einzelnen Länder vergeben. Er wird sich ausschließlich auf die Kreditvergabe und die Eigenkapitalfinanzierung von Unternehmen konzentrieren. Belohnungsbasiertes Crowdfunding oder Kredite an Privatpersonen werden nicht Teil der neuen Regelung sein.

„Eine der wichtigsten Auswirkungen der neuen Regelung für October wird die Möglichkeit sein, zukünftig unsere Plattform für in Deutschland ansässige private Kreditgeber zu öffnen. Andererseits ermöglicht die neue Regelung unserer internationalen Gemeinschaft von Privatanlegern aus Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden die Kreditvergabe an KMU-Projekte, die ihren Ursprung in Deutschland haben“, kommentiert Patrick de Nonneville – Chief Operating Officer  October.