logo lendix

wird

logo october
Mehr erfahrenWeiter zu october.eu

October

258 Millionen Euro für den europäischen Mittelstand

KMU benötigen in der Covid 19-Krise mehr denn je finanzielle Mittel, damit sie weiter am Markt bestehen und auch wachsen können. Entsprechende Finanzierungslösungen bietet die digitale Kreditplattform October gemeinsam mit namhaften internationalen Investoren: Ab sofort stehen dem größten Mittelstandsfinanzierer in Kontinentaleuropa zusätzliche Mittel in Höhe von insgesamt 258 Millionen Euro zur Verfügung, um europäischen KMU schnell, flexibel und unkompliziert Kredite zu gewähren.

„Trotz der Krise und einer auch für FinTechs schwierigen Zeit konnten wir neue Investoren davon überzeugen, durch unser paneuropäisches Modell KMU Kredite zu finanzieren“, sagt Thorsten Seeger, CEO von October Deutschland.

Olivier Goy, Gründer und CEO von October, erklärt: „Die Technologie von October ermöglicht Investoren große Geldsummen effizient anzulegen, gleichzeitig standardisierte Prozesse einzuhalten sowie eine präzise und maßgeschneiderte Risikopolitik zu verfolgen.“ So konnte die Kreditplattform die Palette der KMU-Finanzierungsangebote in den letzten Monaten um staatlich garantierte Kredite erweitern. „Die neuen Mittel und die daraus resultierenden Angebote stehen den beteiligten Unternehmen in Frankreich, Spanien, Italien, den Niederlanden und Deutschland sofort zur Verfügung, und zwar in einem extrem einfachen und schnellen Prozess, der das Markenzeichen der Kredittechnologie von October ist“, sagt Thorsten Seeger. „Gerade jetzt, wo zunehmend eine Mobilisierung aller Finanzierungsakteure stattfindet, möchten wir europäischen KMU ein wertvoller Partner sein“, erklärt Thorsten Seeger weiter.

Die 258 Millionen Euro stärken die Kreditvergabekapazität erheblich und können von KMU wie folgt in Anspruch genommen werden:

Klassische Finanzierung: Für die Vergabe klassischer Darlehen an europäische KMU aus allen Wirtschaftssektoren stehen zusätzlich Finanzierungen in Höhe von 20 Millionen Euro von zwei großen internationalen Investoren zur Verfügung.

Spezialdarlehen für die französische Tourismusindustrie: Eigens für französische Unternehmen aus der Tourismusbranche stehen Finanzierungsmöglichkeiten in Gesamthöhe von 38 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Darlehen mit aufgeschobener Rückzahlung sollen den Neustart des Hotel- und Gaststättengewerbes und ganz allgemein von Tourismusunternehmen begleiten. Als Investoren hat October, mit Unterstützung der französischen Regierung, hierfür sieben große Versicherungsgesellschaften gewinnen können.

Staatlich garantierte Darlehen für italienische KMU: Eine Finanzierung in Höhe von 200 Millionen Euro von Italiens größter Bankgruppe Gruppo Intesa Sanpaolo gewährt italienischen KMU weitere Darlehen. Dieses beträchtliche Volumen soll bis Ende 2020 unter Verwendung der Instant-Projects-Technologie bereitgestellt werden. Hierbei handelt es sich um ein Kreditverfahren, das auf Machine Learning basiert und eine Kreditentscheidung bei Volumen bis zu 250.000 Euro innerhalb weniger Minuten herbeiführt.